Das war das FireKids Camp 2019 in Passail! 2019-08-24T10:31:40+00:00

Project Description

Das war das FireKids Camp 2019 in Passail!

Vom 13. bis 17. August 2019 durfte unser Feuerwehrnachwuchs beim Jugendlager des Feuerwehrabschnittes 4 dabei sein.

Dienstag, 13. August.

Um 7 Uhr wurde von Vasoldsberg aus gemeinsam im Konvoi der Zeltlagerplatz in Passail angesteuert. Bei gutem Wetter wurden dann ab 8:30 Uhr die Zelte aufgeschlagen und dann gemeinsam zu Mittag gegessen. Der Nachmittag stand dann den Jugendlichen zur freien Verfügung, um sich mit den anderen TeilnehmerInnen beim Volleyball oder anderen Spielen näher kennenlernen zu können. Ein paar Mutige sprangen auch gleich in den nahe gelegenen Badesee, der zum Erstaunen der Schwimmer dann von den Temperaturen wesentlich angenehmer war, als der frische Wind, der nachmittags aufzog. Nach dem Abendessen konnte dann noch gemütlich gemeinsame Zeit am Lagerfeuer verbracht werden, bis um 22 Uhr dann die Nachtruhe angetreten wurde.

Mittsoch, 14. August.

Nach der Tagwache um 7 Uhr Früh, ging es zum gemeinsamen Frühstück. Ab 9:30 Uhr gab es dann eine Führung bei der Feuerwehr Passail. Highlight für die Kids war sicherlich die Stangenrutsche, auf die sich doch so einige Kids trauten, um vom Obergeschoss in die Fahrzeughalle zu gelangen. Nach dem Besuch der Passailer Feuerwache ging es dann zum Mittagessen – Burger!

Nachmittags gab es dann eine Campolympiade. In 4 Gruppen kämpften Kids und BetreuerInnen eisern um die begehrten Siegerpreise (Süßigkeiten). Um 18:00 Uhr ging es dann zum Abendessen. Nach dem Abendessen marschierte die Truppe mit einem Fackelzug zur nahe gelegenen Kirche Passail und ließ den Abend wieder gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

 

 

Donnerstag, 15. August.

Nach einer sehr „frischen“ Nacht – hatte es doch Temperaturen um die 6° – perfektes Wetter zum Start. Frühstück um Halb Acht Uhr früh, Abfahrt zum Motorikpark & Sommerrodelbahn nach Koglhof. Nach viel Spaß und Unterhaltung um 13 Uhr königliches Mittagessen – Kaiserschmarrn mit Kompott und Apfelmuß. Der Nachmittag gestaltete sich wieder angenehm mit Schwimmen gehen, Volleyball spielen oder anderem gemütlichen Zeitvertreib. Um 18:00 Uhr dann Abendessen und gemütlicher Ausklang des aufregenden Tages.

Freitag, 16. August.

Der letzte volle Tag. Wie schon gewohnt, Frühstück um 07:30 Uhr. Um 09:30 dann warm anziehen! Es ging zur Grasslhöhle, der ältesten Schautropfsteinhöhle Österreichs. Eine Stunde lang wurde bei konstanten 9° in der Höhle der interessanten Führung gefolgt. Danach Grüße aus Bella Italia – zumindest auf den Tellern. Gab es doch Spaghetti Bolognese zum Mittagessen. Danach wieder Freizeit für Kids und Betreuer bei Schwimmen und anderen sportlichen Aktivitäten. Am Abend dann gemütliche Grillerei. Aber dann ging die Post ab! Nachdem es sich um den letzten Abend im Camp handelte, durfte die Mannschaft bis Mitternacht Party machen. Was für eine Hetz (=

Samstag, 17. August.

Nach dem Frühstück ging es an den Abbau des Zeltlagers. Ohne nur mit der Wimper zu zucken halfen alle zusammen. So wurde schnell und unkompliziert der Zeltplatz wieder sauber und ordentlich verlassen. Danach gab es noch gemütlich ein gemeinsames Mittagessen und um 13:45 Uhr trennten sich wieder die Wege – bis zum nächsten Zeltlager.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle unseren Betreuern, sowie den Campbesuchern, die unsere Jugend so perfekt betreut und unterstützt haben!

Fotos: Barbara Gollner (WirVomAbschnitt4) und Kerstin Kuhelnik (FF Raaba)

Einsatzdetails

Kategorien:

von:

18. August 2019 - 18:00