Feuerwehren werfen einen Blick in die „Elektro-“ Zukunft 2018-04-19T20:54:46+00:00

Project Description

Feuerwehren werfen einen Blick in die „Elektro-“ Zukunft

Am 11. April lud die Feuerwehr Raaba die angrenzenden Nachbarwehren Grambach, Hart bei Graz und Thondorf zu einem in die Zukunft weisenden Vortrag über Elektrofahrzeuge.

Man sollte meinen, heute nichts allzu besonderes mehr, aber diese vorgetragene Thematik ist vor allem für die Feuerwehren neu. Konkret geht es hier allerdings um Lastkraftwagen mit Elektroantrieb.

Nach einer kurzen Begrüßung durch HBI Ing. Martin Trampusch, stellten die Gastredner Rainer Schruth, Projektleiter E-LKW (Ideengeber) von Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG und Co KG, Günther Bulla, Leiter Disposition der Firma Temmel Logistik (Betreiber des E-LKW) und Kommandant der Feuerwehr Übelbach, sowie Daniel Kullmann, Servicetechniker der Firma Framo (Hersteller des Fahrzeuges) und Ortswehrführer der Feuerwehr Merzdorf (Cottbus) das Projekt „Elvis und Elvira“ vor.

Die beiden E-LKW sind bereits für Magna Steyr unterwegs. Neben Idee, Konzept, Entwicklung und Effizienz wurde bei dem Vortrag besonders auf die technischen Details der Fahrzeuge eingegangen. Ist es doch für die unmittelbar betroffenen Feuerwehren wichtig, sich mit den Fahrzeugen und deren Technik vertraut zu machen, um bei etwaigen Unfällen oder gar Bränden entsprechend richtig agieren zu können. Nach dem gelungenen Vortrag konnte einer der beiden Fahrzeuge besichtigt und sogar Probe gefahren werden. Um Elektrofahrzeugtechnik noch anschaulicher zu gestalten, stellte die Marktgemeinde Raaba, sowie die Fahrschule Mayer Feldkirchen je einen PKW mit Elektroantrieb zur Verfügung.

Die Feuerwehr Raaba bedankt sich nochmals bei allen Beteiligten auf das Herzlichste!

 

 

Einsatzdetails

Kategorien:

von:

11. April 2018 - 18:30