22. Juli 2017, 14:19 – Schwerer Verkehrsunfall im Ortsgebiet 2017-07-23T21:05:36+00:00

Project Description

Schwerer Verkehrsunfall, 22. Juli 2017

Zu einem tragischen Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Raaba am 22. Juli 2017 in die Josef Krainer Straße in 8074 Raaba-Grambach gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein PKW mit 2 Insassen von der Fahrbahn ab und touchierte ein Geländer. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Geländer aus der Verankerung gerissen und bohrte sich bis in die Fahrgastzelle des Fahrzeuges. Dadurch wurde die Beifahrerin unbestimmten Grades verletzt. Die alarmierten Feuerwehren Raaba, Grambach und Thondorf trafen kurz nach der Alarmierung schon an der Einsatzstelle ein. Bei Eintreffen der Feuerwehr war bereits der Rettungsdienst vor Ort. In Absprache mit dem anwesenden Notarzt wurden die Geländerteile mittels hydraulischem Rettungsgerät entfernt, umfangreiche Sicherungsmaßnahmen wurden parallel getroffen. Die verletzte Person wurde mittels Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins Krankenhaus geflogen.

An der Einsatzstelle waren anwesend: FF Raaba mit KRF-B, TLF-A 3000 und 15 Mann, FF Grambach mit TLF-A 2000, HLF 1, MTF und 15 Mann, FF Thondorf mit LFB, MTF und 14 Mann. Weiters das Rote Kreuz Graz mit Jumbo und RTW, Polizei Raaba mit 2 Streifen, Rettungshubschrauber C12 und Gemeinde Raaba.

 

Bericht ATV aktuell ab Minute 06:14: http://atv.at/aktuell/so-230717-1920-uhr/v1841369/

Bericht Kleine Zeitung: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5256735/Raaba_Gelaender-durchbohrte-Auto_53Jaehrige-lebensgefaehrlich

Bericht ORF Steiermark: http://steiermark.orf.at/news/stories/2856433/

Bericht Landespolizeidirektion Steiermark: http://www.polizei.gv.at/stmk/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=7041557A5963507A3256553D&pro=0

 

Einsatzdetails

Kategorien:

von:

22. Juli 2017 - 14:08